Das längste Season-Opening Deutschlands

hornets_camp2017_scrimmage_028k

Mit einem Paukenschlag eröffnen Hanaus Footballhornissen die Saison.

„Wir präsentieren am kommendem Sonntag, dem 19.03.2017, das wahrscheinlich längste Season-Opening in Deutschland“, rührt Hornetspressesprecher Achim Korn die Werbetrommel –
und recht hat  er !

Los gehts zu fast noch nächtlicher Stunde:
Um 9:30 Uhr trifft die U16 der Hornets auf die Sentinels aus Bad Homburg.
Zwei Stunden später (KickOff: 11:30 Uhr) stellt sich das frischgebackene GFL-Team der Hornets – ebenfalls gegen die Sentinels – dem heimischem Publikum vor.
Und um 15:00 Uhr erfolgt schließlich der KickOff im Testspiel der Seniors gegen die Fulda Saints.

Das vergangene Wochenende verbrachten die Hornets im dreitägigen Trainingslager in Erbach.
Wie bereits im letzten Jahr zeigte sich Headcoach Michael Myers auch diesmal begeistert: „Wir haben wieder ideale Bedingungen vorgefunden. So ein Trainingslager ist nicht nur wegen der Feinabstimmung, sondern auch zur Bildung des Teamgefüges nicht zu ersetzen“.

Zur selben Zeit wie die Hornets absolvierten auch die Heidelberg Hunters ihr Trainingslager in Erbach.
Klar, dass eine solche „Fügung des Schicksals“ zu gemeinsamen Trainingseinheiten und einem Scrimmage genutzt wurde.

„Wir haben in diesen drei Tagen einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht und konnten uns weiterentwickeln. Die Jungs haben gut mitgezogen und können die neue Saison kaum erwarten“, resümiert Myers zufrieden.

Dem Test gegen Landesligist Fulda sieht Myers mit Spannung entgegen: „Das ist das erste Mal in diesem Jahr, dass wir ein Spiel unter regulären Bedingungen bestreiten“, so der Headcoach.

Das Match gegen Fulda wollen die Hornets vor allem nutzen, um zahlreiche Spielvarianten zu erproben: „Wir werden viel experimentieren. Wir werden Spieler auf verschiedenen Positionen testen, neue Spielzüge ausprobieren und an unseren Abläufen feilen.
Es wird ein ganz ungezwungenes Testspiel ohne jeden Druck – und das werden beide Teams für ihr Feintuning nutzen.“

Für die Fans wird es auch in der regulären Saison 2017 bei sämtlichen Heimspielen der Hornets einen „Doubleheader“ geben – vor jeder Begegnung des Senior-Teams trägt die U19 ein Bundesligaspiel aus. „Das ist im letzten Jahr gut angekommen, und die Jungs hatten eine Riesen-Unterstützung durch die Zuschauer“, erhofft sich Jumbohornisse Korn auch für die bevorstehende Saison eine gut gefüllte Tribüne.

Für die Hornissen startet die Punktrunde am Sonntag, dem 30.04.2017 im heimischen Herbert-Dröse-Stadion.
Während die U19 ab 12:00 Uhr auf die Wiesbaden Phantoms treffen wird, steht für  die Herrenmannschaft die Begegnung gegen die Bad Kreuznach Thunderbirds auf dem Programm –
zwei Hammerpartien zum Saisonauftakt !

Text: Achim Korn
Fotos (Scrimmage gegen Heidelberg Hunters): BLURRED PICS

[show_slider name=“oberliga2017_erbach_trainingslager“]