Die jungen Hornissen stechen weiter

flaghornets07052016_004

Auch am zweiten Turniertag blieben bei bestem Sommerwetter die Flaggies der Hanau Hornets siegreich und konnten ihre beiden Spiele gegen die Kelkheim Lizzards sowie Team 2 der Mainz Golden Eagles souverän gewinnen.Im ersten Spiel trafen die Hanauer auf die Kelkheim Lizzards. Diese sind bei den Erwachsenen das erfolgreichste Flag–Team in Deutschland und haben jetzt erstmals eine Jugendmannschaft gemeldet.
Die Hanauer Coaches Steven Attipoe und Benny sorgten dafür, dass möglichst alle Spieler ausreichend Spielzeit bekamen, und so waren auch die Jüngsten immer wieder im Einsatz.
Curtis Jacob startete in seinem ersten Ligaspiel als Quarterback und brachte Hanau gleich mit einem Touchdownpass auf Jerry Weishaupt mit 6:0 in Führung, ein gelungener Start.
In der Defense überzeugte immer wieder John Pohle, der sicher die Flaggen der Gegenspieler ziehen konnte. Als Hanau kurz vor der Halbzeit vor der eigenen Endzone den letzten Versuch spielen musste, wurde der eigentliche Starting-Quarterback Chris Jenner eingewechselt. Der bediente mit einem langen Pass Weishaupt und es stand 12:0.

Im dritten Quarter konnte Jacob einen Interception-Return kurz vor der Endzone gerade noch stoppen, doch im nächsten Spielzug nutzten die Kelkheimer ihre Chance zum 12:6.
Hanau konterte mit langen Pässen auf Weishaupt, der dann auch seinen dritten Touchdownpass zum Endstand von 18:6 fing.

Im zweiten Spiel konnte sich Kelkheim gegen die Mainz Golden Eagles II mit 33 : 19 behaupten, und Hanau traf dann im dritten Spiel ebenfalls auf die Mainzer.

Jacob wurde jetzt auch als Runningback und Receiver eingesetzt und erzielte seinen ersten Touchdown zum 6:0. Wnig später bediente Jenner mit einem Pass Tim Hochapfel, und Weishaupt erhöhte auf 14:0.
Mit einem tollen Quarterbacksack von Pohle endete die erste Spielhälfte.

Zu Beginn des dritten Quarters fing Hanaus Sebastien Nagy eine Interception ab, und im Gegenzug warf Jenner einen Touchdownpass auf Jamir Dominguez. Weishaupt erhöhte auf 22:0.
Doch auch die Mainzer nutzten Ihre Chancen und erzielten ihre Punkte zum 22:7.
In der Schlußphase konnte Wolf Krumpfert gleich zweimal eine Interception abfangen und so den Hanauer Sieg sichern.

Hanau führt jetzt mit vier Siegen ungeschlagen die Tabelle an und freut sich schon auf den nächsten Spieltag in Wiesbaden.

Die Jugendleiterin Nicki Jacob dankt ganz herzlich allen Eltern, Verwandten und Freunden, die jetzt bereits zum zweiten Mal hintereinander an einem Samstag zu früher Stunde (oder „mitten in der Nacht“, wie ein Vater lächelnd kommentierte) alles taten, um die Hanauer Jugendfootballer zu unterstützen.
Ohne solch eine tolle Unterstützung wäre die Durchführung solch eines Turniertages gar nicht möglich, VIELEN DANK !

Text: Holger Weishaupt
Fotos: Frank Reinhart (mit freundlicher Genehmigung des Fotografen)

[show_slider name=“flagjugend-spieltag-07052016″]