Hornets-Jugend setzt Siegesserie fort

hornpirat2016_02g

Am Samstag, dem 30. April 2016 luden die Hanau Hornets zum ersten Spieltag der C-Jugend (9er-Liga) ins heimische Herbert-Dröse-Stadion.
Zu Gast: Die Frankfurt Pirates und die Rodgau Pioneers.

Im ersten Spiel trafen die Hanauer auf die Frankfurt Pirates.
Diese überzeugten von Beginn an mit starkem Laufspiel und holten mehrere Firstdowns, bevor es Hanau schließlich doch gelang, die Angriffswelle der Gäste zu stoppen.

Hanaus Offense übernahm das Geschehen und begann spektakulär.
Bereits im ersten Spielzug erzielte Quarterback Chris Jenner mit einem tollen Lauf den ersten Touchdown und brachte den Ball danach gleich nochmal in die Endzone –
die Hornets führten mit 8:0.

Beim nächsten Hanauer Angriff blieb es Jerry Weishaupt vorbehalten, den Ball in der Frankfurter Endzone zu fangen, und Piter Minnemann gelang die Two Point Conversion zum 16:0.

Auch in der Defense zeigten Weishaupt und Minnemann eine überragende Leistung.
Den folgenden Angriff der Pirates konnten die Hornets bereits im Ansatz stoppen, weil Jamir Dominguez einen Fumble für Hanau sicherte.
Diese Gelegenheit ließ sich Jenner nicht entgehen und erlief seinen zweiten Touchdown zum 22:0.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Pirates den Druck und sackten Jenner mehrfach.
So kam Frankfurt gefährlich nahe an die Hanauer 28 Yard Line. Doch dann eroberte Michele Acierno den nächsten Fumble, und Hanau war zurück in Ballbesitz.

Allerdings konnten die Hornets aus ihrem Angriffsrecht kein Kapital schlagen, dafür spielte die Pirates Defense jetzt einfach zu stark.
Gefährlich wurde es noch einmal, als sich Frankfurt bis an die Hanauer 13 Yard Line vorkämpfte, aber Hanaus Defense hielt dem Vorwärtsdrang der Gäste mit Bravour stand. Robin Weiser setzte in seinem ersten Spiel schon viele gute Tackles, und der Spieler des Tages, Piter Minnemann, sicherte schlußendlich noch einen weiteren Fumble, der den 22:0 – Sieg für die Hornets besiegelte.

Im zweiten Spiel des Tages nutzten die Rodgau Pioneers die Gunst der Stunde gegen die sichtlich geschwächten Pirates und gewannen mit 20:6.

Jetzt rechneten sich die Rodgauer auch Chancen gegen die Hanauer aus.
Doch es sollte ganz anders kommen:
Auch im dritten und letzten Spiel des Tages legten die Hornets erneut einen Blitzstart hin, Jenner bediente Pierre Lee mit einem Touchdown-Pass und es stand früh 6:0. Jenner erhöhte dann selbst per Two Point Conversion auf 8:0.

Den folgenden Rodgauer Angriff stoppte Weishaupt mit einem aufgenommenen Fumble.
Bastian Leibner, der in seinem ersten Tackle-Spiel eine sehr gute Leistung zeigte, trug eine Interception zum Touchdown zurück in die Rodgauer Endzone, Minnemann erhöhte zum 16:0.

Im zweiten Quarter fing Minnemann einen Touchdown – Pass und Jenner erhöhte auf 24:0, zugleich der Halbzeitstand.

Den Kick zu Beginn des dritten Quarters trug Minnemann direkt zum 30:0 zurück, und auch Leibner gelang wenig später ein Punt-Return-Touchdown zum 36:0. Den Schlusspunkt setzte Weishaupt, der an diesem Tag seinen zweiten Fumble eroberte und über 60 Yards in die Rodgauer Endzone trug – am Ende hieß es 42:0 für die Hornets.

Im Gegensatz zu den Mainzern eine Woche zuvor erwiesen sich alle drei Teams, deren Trainer und Fans als faire Gegner und beendeten harmonisch und friedlich diesen Spieltag.
Die Hanauer Spieler freuten sich besonders darüber, dass bei diesem Wetter viele Eltern, Freunde, Verwandte und auch die komplette A -Jugend mit ihren Trainern den Weg ins Stadion gefunden hatten, um sie anzufeuern und zu unterstützen.

Erfolgs – Headcoach Steven Attipoe konnte nach dem Titel der Hallen-Flag-Liga im vergangenen Winter und dem Doppelauftaktsieg der Flaggies in Mainz jetzt auch einen Doppelsieg der C – Jugend feiern, und Defense Coach Benny kann zu recht sehr stolz auf die „Null“ sein, die seine Defense in beiden Spielen verteidigte – besser kann eine Defense nicht spielen !

Auch das kommende Wochenende wird für die Hornets-Jugend große Herausforderungen bereithalten:
Während die Flaggies ihren nächsten Spieltag am kommenden Samstag, den 07.05.2016 ab 09:30 Uhr im Herbert-Dröse-Stadion bestreiten, wird sich die Hornets A-Jugend am Sonntag, dem 08. Mai (KickOff: 12:00 Uhr) erstmals in dieser Saison dem heimischen Publikum präsentieren – Gegner wird Frankfurt Universe sein.
Das Spiel der Seniors gegen die Wetzlar Wölfe wird das Hornets-Heimspielwochenende ab 15:30 Uhr schließlich komplettieren.

Text: Holger Weishaupt
Fotos: Frank Reinhart (mit freundlicher Genehmigung des Fotografen)

[show_slider name=“u15-hornets-vs-pirates-2016″]