Medizinische Abteilung erhält Verstärkung

hornets_aktuell_900x675

Gute Nachrichten auch zum Start des Jahres 2017 – kurz nach Jahreswechsel können die Hanau Hornets Zuwachs in ihrer medizinischen Abteilung vermelden:

Frau Dr. Lisa Sahner wird in Zukunft die erste Mannschaft der Hornets als Teamärztin betreuen und den Spielern in der kommenden Saison mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch ihr Bruder Daniel Sahner wird das Team mit seinem medizinischen Fachwissen unterstützen.

Damit ergänzen die beiden „Neuen“ das bereits seit vielen Jahren dem Hanauer Football verbundene Physiotherapeuten-Duo Kerstin und Nadine Blümler, das mit seiner Arbeit einen nicht wegzudenkenden Teil des Staffs bildet.

 

„Der Vorstand und die Coaches tun alles dafür, um dem Team das organisatorische Umfeld zu bieten, das sportliche Erfolge erst möglich macht,“ betont Headcoach Michael Myers.
„Aus sportmedizinischer Sicht ist uns dabei die Verzahnung der Betreuung während des Spiels und die Nachsorge und Behandlung von Verletzungen besonders wichtig.“

„Familie Blümler leistet seit langem eine hervorragende Arbeit in der physiotherapeutischen Betreuung der Spieler. In Zukunft – mit einer Teamärztin und einem ausgebildeten Rettungssanitäter an der Sideline – wird unsere medizinische Abteilung sogar erstligatauglich sein,“ ergänzt Offensive Coordinator Thommy Erdmenger.

Frau Dr. Lisa Sahner ist 35 Jahre alt und begann ihr Studium 2001 an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt. Sie schloss ihr Medizinstudium 2008 an der Philipps-Universität in Marburg ab und erlangte dort ihre Approbation als Ärztin.

Sie promovierte 2015 an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt und erlangte 2016 die Bezeichnung „Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie“.

Seit 2008 war sie u. a. als Assistenzärztin an der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim, an der Johannes-Gutenberg-Universitätsklinik in Mainz, am Klinikum in Hanau, am Krankenhaus Nordwest in Frankfurt und der Justus-Liebig-Universitätsklinik in Gießen tätig.

Seit 2015 arbeitet sie als Stationsärztin in der MEDIAN Kinzigtal-Klinik – einer Rehabilitationsklinik – in der Abteilung für Orthopädie und Sportmedizin.

Ihr 38jähriger Bruder Daniel ist in Hanaus Footballkreisen kein Unbekannter, trug er doch in den Jahren 1994 bis 2004 als Cornerback und Safety das Trikot sowohl der Hanau Hawks als auch der Hanau Hornets.

Der ausgebildete Rettungssanitäter begann sein Studium der Sportwissenschaften und der Sportmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, bevor er den Fachbereich wechselte und zur Humanmedizin umschwenkte.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Dr. Lisa Sahner und Daniel Sahner unseren Staff um einen weiteren wichtigen Baustein ergänzen konnten, den wir für unser Vorankommen benötigen,“ resümiert Myers zufrieden. „Sie sind eine große Bereicherung für unser Team und der sichtbare Beweis dafür, dass das Interesse am American Football in Hanau riesengroß ist.“

Ihre erste Bewährungsprobe wird die medizinische Abteilung im kommenden Jahr beim Traingscamp der Hanau Hornets zu bestehen haben…
aber dazu in Kürze mehr…