U19: Endspurt in der GFL Juniors

horneagle_u19_2017_068k

Am kommenden Sonntag, dem 2. Juli 2017 (KickOff:  12:00 Uhr) tritt die U19 der Hanau Hornets gegen die Darmstadt Diamonds an, bevor es eine Woche später zum Saisonfinale nach Mainz zu den Golden Eagles geht.

Im Hinspiel in Darmstadt musste das Jugendbundesliga-Team der Hornissen mit 40:38 eine denkbar knappe Niederlage hinnehmen – da ist also noch eine Rechnung offen.
Noch dazu haben Lokalderbys immer eine besondere Würze. Apropos „Würze“ – nicht nur Hornets-Pressesprecher Achim Korn glaubt, das die Jungs nach ihrem Sieg gegen die Saarland Hurricanes so richtig auf den Geschmack gekommen sind…

Es geht noch um sehr viel auf der Zielgeraden der Saison:
„Wir sollten uns alle in den beiden letzten Spielen zu einhundert Prozent reinhängen, denn Tabellenplatz Drei ist noch machbar. Ich glaube fest daran, dass wir das schaffen können“, zeigt sich Quarterback Louis Jacob wie immer hochmotiviert.

Und das sind die „Rahmenbedingungen“:
Werden die Darmstädter am Sonntag mit mehr als zwei Punkten Differenz geschlagen, tauschen Hanau und Darmstadt den Tabellenplatz. Darmstadt kann nach diesem Spiel nicht mehr ins Geschehen eingreifen, weil für sie die Saison danach beendet ist. Die Hornets wären dann Vierter.

Aber sogar Platz Drei ist noch in Reichweite!
Eine Vorbedingung müsste dazu allerdings erfüllt sein: Die Wiesbaden Phantoms müssten in  ihrem Heimspiel am Samstag (1.7.2017, KickOff: 17:00 Uhr) ihrerseits einen Sieg gegen die Mainz Golden Eagles landen. Das ist gar nicht so unwahrscheinlich, denn die Phantoms sind der bisher ungeschlagene Tabellenführer, dessen Ehrgeiz die „Perfect Saison“ sein dürfte.
Dann käme es – einen Sieg der Hornets gegen die Diamonds natürlich vorausgesetzt – am 9. Juli in Mainz zum Showdown um Platz Drei.

Dieses Spiel müsste Hanau mit mindestens zwölf Punkten Unterschied gewinnen, dann hätten sowohl Mainz als auch Hanau 10 : 10 Punkte, und der direkte Vergleich zugunsten der Hornets wäre ausschlaggebend für den Tabellenplatz.

Ungeachtet der Abschlußtabelle lässt sich eines aber jetzt schon sagen:
Das Team hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Alleine die Tatsache, dass die Hornets kurz vor Saisonende noch um Platz Drei im Rennen sind, ist für einen Neuling in der GFL-J ein großartiger Erfolg.

Text:
Dagmar Gluth-Tripp

Foto:
Archivfoto Hanau Hornets vs. Mainz Golden Eagles, GFL-J Saison 2017

(mit freundlicher Genehmigung von BLURRED PICS)