Verstärkung für die Hornets

hornets_aktuell_900x675

Wenige Monate nach Abschluß der Landesliga-Saison 2016 sind die Freudentränen über Meisterschaft und Aufstieg bei der Herrenmannschaft der Hanau Hornets gerade erst getrocknet, da kann das Trainergespann um Headcoach Michael Myers bereits den nächsten Coup für die Spielzeit 2017 vermelden:
Quarterback Jasper Small vom GFL2-Team der Wiesbaden Phantoms wird in Zukunft für die Hornets das Jersey überstreifen.

Hanau ist für den 20-Jährigen beileibe kein Neuland. Small, der seine Football-Laufbahn bereits im Alter von acht Jahren begann, war mehrere Jahre in der Jugend der Hanau Hornets aktiv, bevor er 2008 nach Wiesbaden wechselte.
In seinen Freshman- und Sophomore-Jahren sammelte er im Junior-Team der Phantoms reichhaltige Erfahrungen in der GFLJ. Von dort ging es in die USA, wo er während seiner Junior- und Senior-Jahre für die Center Hill Highschool als Quarterback antrat.
Nach seiner Rückkehr nach Deutschland verstärkte er wiederum das GFL2-Team der Wiesbaden Phantoms.

Doch nicht nur seine eigene Vereinszugehörigkeit verbindet das junge Talent mit den Hornets.
Durch keinen Geringeren als seinen Vater Tony Small, dem Headcoach der Hanauer U19, die in der kommenden Saison in der GFL Junior antreten wird, schließt sich der Kreis:
Der erste Kontakt zwischen Jasper Small und Michael Myers kam nämlich anläßlich eines Heimspiels ebendieser U19 zustande, das der sympathische US-Boy besuchte. Man unterhielt sich und stellte fest, dass die Chemie stimmt…

Aus Respekt vor den Wiesbaden Phantoms und der seinerzeit noch laufenden GFL2-Saison einigten sich beide Seiten darauf, zunächst nicht über einen Vereinswechsel zu verhandeln, sondern zunächst das Saisonende abzuwarten.

„Dies war vor einigen Wochen der Fall – und dann ging alles ganz schnell“, erzählt Jasper. „Ich hatte die Gelegenheit, das Team kennenzulernen und mich mit Offensive Coordinator Thommy Erdmenger und Quarterback-Coach Johannes Stolz zu unterhalten. Das passte alles ganz gut, ihre Ansprüche und Erwartungen an mich und meine eigenen Wünsche liegen sehr dicht zusammen“.

jasper_small_k

„Er ist der Quarterback, den wir als Ergänzung für unsere Offense gesucht haben. Jasper bringt trotz seines jungen Alters viel Spielpraxis und auch internationale Erfahrung mit“, freut sich Erdmenger. „Ich denke, wir werden viel Spaß zusammen haben – und er kann sich mit Jojo Stolz an seiner Seite super weiterentwickeln.
Zwar haben wir versucht, die Position des Quarterbacks mit jungen Talenten aus unserer Jugend zu besetzen, aber in den letzten beiden Jahren mussten wir vor allem auf Spieler der ersten Mannschaft zurückgreifen und diese zum Teil zum Quarterback „umschulen“. Das war ein sehr schwieriger und langwieriger Prozess, da direkter Nachwuchs aus der Jugend nicht zur Verfügung stand.“

Johannes Stolz freut sich ebenfalls auf den Neuling: „Er wirkt aufgeschlossen und bringt sowohl die Basics als auch die körperlichen Voraussetzungen mit. Er verfügt über Spielpraxis auf dieser Position und kennt die Mechanics, so dass ich bei ihm sofort voll einsteigen kann!“
Stolz weiß, wovon er spricht, immerhin trainierte ihn während seiner Zeit als Quarterback für Frankfurt Universe „Meistermacher“ Markus Grahn.

Headcoach Michael Myers zeigt sich froh darüber, dass sich mit der Neuverpflichtung die Sorgenfalten seines OCs wieder ein wenig glätten: „Wir sind dieses Jahr in so manche Begegnungen gegangen, ohne einen Backup-QB zu haben. Das hat Thommy oft sehr „nervös“ gemacht und auch seinen Gameplan etwas beschnitten“ blickt Myers auf die vergangene Saison zurück.
„Wenn unser etatmäßiger Quarterback Tyrone Martinek einen Hit abbekam, stockte Thommy jedesmal kurz der Atem, bis Tyrone unverletzt wieder aufstand.
Wir haben nun mehr Kadertiefe bei den QB’s, sind flexibler – und nicht zuletzt ist es auch ein zusätzlicher Ansporn für alle, die selbst auf der Position des Quarterbacks spielen wollen“, schmunzelt Myers.

Jasper, der in Hanau wohnt, wird nun alle Formalitäten mit den Vereinen erledigen und ist mit Beginn des Herbsttrainings bereits zum Team gestoßen.
Wir freuen uns mit ihm auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison 2017 !

Foto: Stefan Blümler