U19 Regionalliga Mitte: Hornets in den Playoffs !

u19hhfp2016_02k

Mit einem klaren 41 : 0 gegen die Frankfurt Pirates hat sich die A – Jugend der Hanau Hornets bereits zwei Spieltage vor Ende der regulären Saison für die PlayOffs qualifiziert. Sollten sie auch diese erfolgreich bestreiten, winkt der Aufstieg in die Jugend-Bundesliga…

Das Spiel beginnt mit Fehlern auf beiden Seiten.
Hanau verliert im ersten Drive durch eine Interception den Ball, doch die Defense hält. Nur kurze Zeit später folgt der nächste Ballverlust durch einen Fumble – und wieder läßt die bärenstarke Defense keine Punkte der Gäste zu.

David Minnemann – auch heute der beste Hanauer Spieler – bleibt es vorbehalten, den ersten Touchdown des Spiels zu erzielen. Der sichere Kicker Ben Justin Schütz erhöht auf 7:0.

In der Offense knirscht es anfangs noch etwas, Ballverluste bringen weitere Interceptions – doch die Defense von Fritz Staarfänger spielt weiter hervorragend auf und hält die Hornets immer wieder im Spiel.

Dann kann auch Hanau durch Simon Dowes die erste Interception verbuchen, und Carlos Manuel Matos gelingt ein lupenreiner Quarterback-Sack.
Mit einem Interception-Return-Touchdown durch Jeremy Wolf und dem Extrapunkt von Schütz baut Hanau die Führung auf 14 : 0 aus.

Die Frankfurter Angreifer haben an diesem Tag keine Chance gegen die Hanauer Verteidiger. Frank Knöhr und Alex Moritz Hoppe stoppen ein ums andere Mal die Angriffe mit sehenswerten Tackles.

Ein schöner Touchdown-Pass von Louis Jacob auf Maurice Lee beschert den Hornets die nächsten Punkte, auch diesmal verwandelt Schütz den Extrapunkt zum 21:0 sicher.
Jacob bleibt seinem Passspiel treu und bedient Benjamin Serfling zum 27:0. Minnemann trägt den Ball mit einer Two-Point-Conversion noch einmal in die Endzone – und es steht 29:0.

Auch alle weiteren Angriffsbemühungen der Pirates scheitern an der hochwachsamen Hanauer Defense, Mo und Matos können sogar jeweils einen Fumble erobern.
In der Offense setzt Jacob sein Passfeuerwerk fort, diesmal fängt Marcel Herrmann den Touchdown-Pass, und es heisst 35:0.
Der anschließende Extrapunktversuch wird allerdings von den Pirates aufgenommen und – wie bereits im Hinspiel – in Richtung Hanauer Endzone getragen.
Jacob weiß, wie wichtig seinem Defense Coordinator Staarfänger die legendäre Null ist. Und so rennt der Quarterback beherzt dem Frankfurter Ballträger hinterher und kann ihn mit einem gewagten Sprung in letzter Sekunde stoppen.

Für den Abschluß dieses Spiels sorgt schließlich David Minnemann mit einem 60-Yard-Run zum Endstand von 41:0.

Da im Anschluß auch die Herrenmannschaft ihr Lokalderby gegen die Rodgau Pioneers mit 28:0 für sich entscheiden können, führen derzeit alle vier Teams der Hanau Hornets (Flaggies, U15, U19 und Seniors) ungeschlagen die Tabelle in ihrer jeweiligen Liga an. Das gab es noch nie in Hanau !

Jetzt gilt es, nicht nachzulassen – und am Ende die verdiente Ernte einzufahren…

Text: Holger Weishaupt
Fotos: Dagmar und Ilja Peer Tripp
 

Einen umfangreichen fotografischen Rückblick auf die U19-Regionalligasaison 2016 gibt es auf

Blurred Pics

[show_slider name=“u19_hh_fp_2016″]